• Räuchermischungen
  • |
5-HTP

5-HTP

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

12,00 €
  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 10,00 € und sparen 17%
Steigert die Produktion von Serotonin auf natürlicher Art.

Details

Was ist 5-HTP?

5-Hydroxytryptophan (5-HTP) ist ein Metabolit der Aminosäure Tryptophan und eine direkte Vorstufe des hemmenden Neurotransmitters Serotonin. Man findet natürliches 5-HTP in dem Samen der afrikanischen Pflanze Griffonia simplicifolia.

5-HTP erhöht den Serotoninspiegel im Gehirn ebenso effektiv wie die als "Serotonine Selective Recapture Inhibitors" (SSRI’s) klassifizierten

Medikamente wie PROZAC®, aber ohne deren Nebeneffekte. Somit bietet 5-HTP eine echte natürliche Alternative. Die Symptome eines Serotonin-Mangels können sein:

• Depression, Schlaflosigkeit, Angst und Panikzustände
• Suchtverhalten, Migräne
• erhöhter Kohlenhydratbedarf, toxikologische
• Abhängigkeiten, Aggressivität

Zusatzinformation

Anwendung Ein bis zwei Kapseln pro Tag.
Produkteigenschaften und Wirkungsweise  Steigert die Produktion von Serotonin auf natürlicher Art.

• Steigert den Serotoninspiegel
• Gleicht Stimmungsschwankungen aus und hilft bei Depressionen
• Verkürzt die Einschlafzeit
• Senkt den Appetit und hilft beim Abnehmen
• Erhöht die Schmerztoleranz
• Ist ein natürliches Migränemittel

Wie wirkt 5-HTP?

In den Nervenzellen wird aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan (essentiell bedeutet, dass der Körper sie nicht selbst produzieren kann) zunächst Tryptamin und anschließend 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) gebildet. Daraus entsteht durch Wasserstoffanlagerung und Kohlenstoffabbau schlussendlich 5-Hydroxytryptamin (5 HT)-Serotonin.

Ein Mangel an Serotonin kann Depressionen, Angstzustände und Aggressivität auslösen. Serotonin spielt außerdem eine wichtige Rolle beim Schlafrhythmus, Appetit, Gedächtnis und Lernfähigkeit, der Schmerzkontrolle, bei Entzündungsreaktionen und der Darmperistaltik.

Auch Stress, Suchtverhalten, Übergewicht, Migräneattacken, das prämenstruelle Syndrom und Suizidgedanken sind häufig mit niedrigen Serotoninspiegeln verbunden.

Im Herzkreislaufsystem beeinflusst Serotonin die Kontraktion der Arterien und hilft so bei der Blutdruckkontrolle. In der Skelettmuskulatur erweitert Serotonin die Gefäße, womit die Durchblutung gesteigert wird.

Eine weitere Erkrankung, die mit Serotoninmangel einhergeht, ist Fibromyalgie, ein komplexes Syndrom, das durch heftige Muskelschmerzen, Müdigkeit, Fieber, Schlaflosigkeit, Reizdarmsymptome und geschwollene Lymphknoten gekennzeichnet ist. Die Ursache ist unbekannt, am häufigsten sind Frauen betroffen.

Viele Medikamente, wie Appetitzügler, Cholesterinsenker und auch bestimmte Diäten, hemmen die Serotoninbildung und können ebenfalls Auslöser für Serotoninmangelerscheinungen sein.

Studien zeigten, dass die Zufuhr von 5-HTP, der Vorläufersubstanz von Serotonin den Serotoninspiegel deutlich anhebt. Leider ist 5-HTP in der typischen, eher einseitigen westlichen Diät nicht in genügendem Ausmaß enthalten. Auch die Zufuhr von Nahrungsmitteln, die Tryptophan enthalten, steigert den Serotoninspiegel nicht wesentlich. Die Zufuhr von Serotonin selbst ist nicht möglich, da es abgebaut wird, bevor es seine Wirkung entfalten kann.

Die Pharmaindustrie hat die Bedeutung von Serotonin schon länger erkannt. Seit einigen Jahren sind Medikamente auf dem Markt, die die Wiederaufnahme von Serotonin in die Zellen hemmen, sogenannte Serotonin- Reuptake-Hemmer (SSRI's). Durch diese Substanzen bleiben die Serotoninspiegel erhöht. Einsatzgebiete sind vor allem Antidepressiva. Leider sind viele dieser Medikamente mit nicht unerheblichen Nebenwirkungen verbunden. Da 5 HTP nicht patentierbar ist, ist das Interesse der Pharmafirmen an einer kommerziellen Vermarktung naturgemäß eher gering.

Was bewirkt es und welche wissenschaftlichen Studien belegen diese Wirkung?

In einigen aktuellen klinischen Studien wurde bewiesen, daß 5-HTP wirkungsvoller oder ebenso wirkungsvoll ist wie bekannte Medikamente zur Behandlung depressiver und ängstlicher Patienten. Im Rahmen einer norwegischen Studie wurde bewiesen, daß 5-HTP den Schlaf verbessert (Serotonin ist die direkte Vorstufe von Melatonin). In zwei weiteren Studien (Spanien und Italien) konnte die Wirksamkeit bei Migräne nachgewiesen werden.
Inhaltstoffe Nein
Menge 30 Kapseln
Warnung Nein