• Räuchermischungen
  • |
Wermut / Absinth

Wermut / Absinth

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

8,00 €
Narkotisch und gibt ein beruhigendes Gefühl. Es wird gebraucht um das halluzinogene Getränk Absinth herzustellen.

* Pflichtfelder

8,00 €

Details

Der Wermut ist ein ca 0,6-1,2m hoher Strauch mit einem silbergrauen ,stark verästelten Stengel.Die Blätter sind weißgrau und filzig und verströmen bei Druck sofort den aromatisch. bitteren Duft des ätherischen Öls.
Die Blütezeit ist von Juli bis September , dabei bilden sich hellgelbe kugelige Blüten.

Der englische Name ist 'Wormwood'. Es hat psychoaktive und medizinische Wirkungen. 1792 wurde Absinth durch einen französischen Arzt entdeckt, es war als Heilmittel gemeint, aber es entwickelte sich zu einem Volksgetränk. Mehrere Künstler seien in ihrer Arbeit durch Absinth beeinflusst worden. Erst hatte das Getränk den Beinamen "der grüne Tee". Später bekam es Namen wie "die Pest" und "Königin der Gifte". 1915 wurde die Produktion von Absinth verboten. Kürzlich wird es wieder in den meisten europäischen Ländern in kleineren Dosierungen hergestellt.

Zusatzinformation

Anwendung Eine oft vorkommende Gebrauchsform von Wermut ist Tee. Einen Teelöffel Kraut in einer Tasse mit Wasser ziehen lassen, nicht kochen. Süss und bitter passen nicht zusammen, also keinen Zucker dazugeben.
Um Absinth zu zubereiten lasse 40-60 Gramm Wermut 1 bis 2 Wochen in einem halben Liter eines hochprozentigen Getränks (z.B. Pernod) ziehen. Nachdem Du es gefiltert hast ist das Getränk bereit für den Konsum. Probiere erst ein kleines Glas um den Effekt gut zu dosieren. Lies auch die Warnungen.
Produkteigenschaften und Wirkungsweise  Der Effekt von Wermut ist narkotisierend, leicht betäubend und er gibt ein friedliches und beruhigendes Gefühl. In Kombination mit Alkohol oder in grossen Mengen können auch Halluzinationen auftreten. Wermut ist sehr geeignet, um Tee davon zu machen, dieser Tee hat einen günstigen Einfluss auf die Rekonvaleszenz. Auch vergrössert Wermut in kleinen Mengen den Appetit
Inhaltstoffe Das ätherische Öl enthält die Terpenalkohole Thujol und Thujon, die glykosidischen Bitterstoffe Absinthin und Anabsinthin, sowie azulenoge Stoffe. Ausserdem Sesquiterpenlactone , Gerbstoffe, Harze, das Flavonoid Artemisethin sowie Quercetin und die organische Säuren Apfel- und Bernsteisäure . Das Kraut enthält dazu noch Kaliumnitrat und die Vitamine C und B2.
Menge 100g / 500g / 1kg
Warnung Hohe Dosierungen können Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Überdosierungen können Krämpfe erzeugen und haben einen lähmenden Effekt. Eine Überdosis kann zu Bewustlosigkeit führen. Wenn Du Absinth hergestellt hast, probiere erst ein kleines Glas und warte den Effekt eine Stunde ab. Probiere es bei anderer Gelegenheit nochmals.