Wie schaut der typische Kiffer aus ?

0
1975

Ganz ehrlich? Die Frage haben wir uns doch alle schon einmal gestellt, kann man anhand des Aussehens bemerken, das jemand kifft?

Das typische Klischee eines Kiffers, ist ein fauler, Reggae hörender Jugendlicher, der den ganzen Tag antriebslos in der Ecke hängt und von einem besseren Leben träumt.

Das stimmt allerdings nicht, denn der Cannabiskonsum erstreckt sich ja von Jugendlichen bis hin ins hohe Alter aus jeder Berufs- und Gehaltssparte.

Meistens sind diese Leute sehr intelligente, aktive und vielseitig interessierte Leute, die auch charakterlich vollkommen in Ordnung sind, den Kiffen ist ja schließlich auch keine Krankheit.

Menschen, die Erfahrung im Umgang mit Leuten haben die Cannabis konsumieren, erkennen jedoch an einigen Merkmalen das gekifft wurde, das wäre unter anderem.:

  • die Pupillen sind erweitert
  • rote unterlaufende Augen
  • langsame oder gar keine Reflexe
  • starke Müdigkeit
  • Lachanfälle
  • Abwesenheit u.s.w.

Fazit: Es gibt Menschen, die Kiffen seit Jahrzenten und sind in hohen Positionen tätig, wie etwa als Anwalt, Richter oder Bundestagsabgeordneter. Natürlich wird es jetzt auch stimmen geben, die sagen: “Jetzt wird mir einiges klar!” … Aber mal ganz ehrlich, sehen die etwa wie ein typischer Kiffer aus? Es kommt immer darauf an, wie der Konsum handgehabt wird…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here